Skip to content

Wie lässt sich Bitcoin bei City Index kaufen? – Ultimativer Anfänger-Guide

Updated 24 Nov 2020
City Index Logo

Bitcoin kaufen ist beim britischen Broker auf vielerlei Art möglich. Die Anleger können beispielsweise Bitcoin-CFDs oder -DFTs auf fallende oder steigende Kurse handeln. Der Vorteil: Mit dem Hebel von maximal 1:2 lassen sich die Gewinnerwartungen vervielfachen, wenngleich vor allem die CFDs als spekulative Derivate gelten. Um das Risiko zu begrenzen, können die Anleger bei City Index zahlreiche Auftragsarten nutzen und erhalten auf Wunsch sogar Tipps und Anleitungen, wie das Risikomanagement funktioniert und Bitcoin-Trading möglichst erfolgreich umgesetzt wird. Wir haben uns die Leistungen von City Index angeschaut und zeigen, wie auch Sie Bitcoin kaufen können.

  • Bitcoin-CFDs & Bitcoin-DFTs können mit flexiblen Spreads gehandelt werden
  • Insgesamt über 12.000 globale Finanzinstrumente verfügbar
  • Hebel für Bitcoin-Trading maximal 1:2 (für private Anleger)
  • Mehrere Kontomodelle für Bitcoin-Trader zur Auswahl

Bitcoin kaufen mit DFTs und CFDs

Die Anleger können beim Broker City Index Bitcoin und andere Internetwährungen handeln. Dafür werden Krypto DFTs und Differenzkontrakte angeboten. Doch was sind die Unterschiede bei beiden Finanzinstrumenten und wo liegen die Vorzüge bzw. eventuelle Nachteile für die Anleger? Viele Trader entscheiden sich dafür, Bitcoin-DFTs zu handeln, was umgangssprachlich auch als „Spread Betting“ bekannt ist. Es ermöglicht, Preisbewegungen von Märkten zu handeln und darauf zu spekulieren.

new-recommended-broker-banner

Warum sind Bitcoin-DFTs so beliebt?

Wer in Bitcoin-die DFTs investiert, kann beispielsweise die Steuer effizient nutzen, denn die britische Stempelsteuer oder die britische Kapitalertragsteuer werden nicht erhoben. Außerdem ist der Handel des Finanzinstrumentes provisionsfrei. Bei den DFTs stehen ebenfalls verschiedene Hebel zur Auswahl, wobei private Anleger nur mit einem begrenzten Hebel agieren können. Durch die vergleichsweise kleinen Zahlungen für den Handel können die Trader auch mit weniger Kapital am Markt aktiv werden.

So wird Bitcoin Spread Betting umgesetzt

Die Anleger eröffnen eine Spread-Wettposition auf Bitcoin und wählen den Betrag, den sie investieren möchten. Der Gewinn steigt mit jedem Punkt, den sich der Markt zugunsten der Anleger bewegt. Gehen die Trader davon aus, dass der Bitcoin-Preis steigen wird, wird die Position gekauft. Steigt der Preis dann tatsächlich, gewinnen die Anleger ein Vielfaches ihres Einsatzes. Fällt der Preis allerdings, verlieren die Trader ebenfalls für jeden Punkt, an dem sich der Markt gegen sie bewegt.

Unterschied von Bitcoin-DFTs und Bitcoin-CFDs

Bitcoin kaufen bei City Index nicht nur auf DFTs, sondern auch mit CFDs möglich. Doch wo genau liegen eigentlich die Unterschiede? Die Financial Spread-Wette ermöglicht es den Anlegern, ebenso auf den Kursverlauf von Bitcoin zu spekulieren. Es wird aber nicht am Markt gehandelt, sondern auf eine Reihe von Ergebnissen, wobei alle Spread-Wetten ein fixes Verfallsdatum haben. Die Differenzkontrakte sind Derivate, sodass die Trader einen Kontrakt auf Bitcoin auf Basis vom Preis (der vom Markt abgeleitet wird) handeln. CFDs haben im Gegensatz zu DFTs kein Verfallsdatum (Ausnahme bilden Futures), sodass die Trader deutlich flexibler handeln können.

Bei CityIndex Bitcoin handeln

Für wen ist der Handel von Bitcoin-CFDs und für wen von Bitcoin-DFTs besser geeignet?

Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage, wer Bitcoin-CFDs oder Bitcoin-DFTs handeln soll. Abhängig ist die Entscheidung von verschiedenen Kriterien. Beide Trading Möglichkeiten haben ihre Vorzüge und Nachteile und eignen sich in Kombination sogar für eine Diversifikation im Portfolio. Möchten die Trader alle Gewinne steuerfrei erzielen und an internationalen Märkten mit GBP handeln, können die Spread-Wetten eine gute Möglichkeit dafür sein. Wer längerfristig auf Bitcoin sowie andere Assets investieren möchte, findet mit den DFTs ebenfalls eine gute Möglichkeit damit, da die Wetten ein Verfallsdatum haben, was häufig in der weiteren Zukunft liegt. Für alle Trader, die kurz- oder mittelfristige Investments bevorzugen, sind Differenzkontrakte eine bessere Möglichkeit.

Hinweis: City Index bietet neben Bitcoin auch weitere Internetwährungen für den Handel: Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash bei DFTs; bei CFDs können Trader zusätzlich noch Ethereum handeln.

Trading-Account eröffnen und dann Bitcoin kaufen

Der Broker stellt gleich mehrere Kontomodelle zur Verfügung, sodass jeder Trader das auf ihn zugeschnittene Kontoangebot findet. Zur Auswahl stehen:

  • Trader-Konto,
  • Premium Trader-Konto,
  • Professional Trader-Konto.

Wir haben uns angeschaut, wo genau die Unterschiede liegen und welche Voraussetzungen für die Kontoeröffnung erfüllt werden müssen. Das Trader-Konto ist das Basiskonto des Brokers und wird mit attraktiven Konditionen angeboten. Der Handel von Kryptowährungen ist mit einem maximalen Hebel von 1:2 für die privaten Trader möglich, wenngleich die Hebel der anderen Assets variieren können und bei Forex bis 1:30 betragen. Das Trader-Konto bietet den Kunden einen Schutz vor negativen Kontoständen sowie Zugang zu über 12.000 Märkten, darunter natürlich die Internetwährungen. Als Trading-Plattform steht nicht nur die webbasierte Anwendung zur Verfügung, sondern auch eine App für das Smartphone oder Tablet. Auch bei den Charts gibt es beim Trader-Konto Vielfalt, denn die Anleger haben die Wahl aus 16 HTML5-Typen und mehr als 80 Indikatoren sowie unzähligen Tools. Hinzu kommt der Zugang zu Trading Central und Reuters News, sodass die Anleger stets auf dem neuesten Stand der Marktnachrichten sind.

Premium Trader-Konto

Das Premium Trader-Konto unterscheidet sich in dem maximalen Hebel oder den News nicht vom Basiskonto des Brokers, aber es bestehen Unterschiede bei den Serviceleistungen. So haben die User beim Premium Trader-Konto einen persönlichen Manager und genießen einen bevorzugten Service. Sie können ebenfalls an besonderen Events teilnehmen und erhalten Loyalty Rewards.

Professonal Trader-Konto

Für alle Anleger, die tatsächlich mehr vom Broker und ihren Handelsaktivitäten wollen, steht das professionelle Trader-Konto zur Verfügung. Der Unterschied wird sofort bei den Konditionen sichtbar, denn Inhaber dieses Kontomodells können Bitcoin mit einem maximalen Hebel von 1:20 kaufen. Auch bei den Serviceleistungen gibt es deutliche Unterschiede. Die Inhaber vom professionellen Trader-Konto können auf Wunsch sogar einen Kredit erhalten, wenn sie sich mit ihren Investments dafür qualifizieren. Zusätzlich gibt es neben der Trading-Plattform für die übrigen Kontomodelle auch den MetaTrader 4 und AT Pro für noch mehr Möglichkeiten bei der Kursanalyse. Das Angebot der Trading-Tools ist ebenfalls ergänzt, um Dataminr.

CityIndex Krypto Trading

Demo-Account mit 10.000 GBP eröffnen

Für alle Anleger, die Bitcoin kaufen möchten, aber sich noch nicht für ein Kontomodell entscheiden können oder den Broker zunächst testen wollen, gibt es ein besonderes Angebot: das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 GBP. Die Anleger können damit zwölf Wochen Bitcoin kaufen und andere Finanzinstrumente handeln und greifen dabei auf die Vorzüge des Brokers zurück und erhalten natürlich auch hierfür Echtzeitkurse. Die Anmeldung findet ganz komfortabel online statt und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Anleger benötigen für die Registrierung deutlich weniger Angaben als beispielsweise beim Live-Konto, denn gefragt sind lediglich der Name, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer sowie das Wohnsitzland.

Bitcoin-Kauf: die Kosten im Fokus

Wollen die Trader bei City Index Bitcoin kaufen, unterscheiden sich die Kosten abhängig vom gewählten Finanzinstrument. Schauen wir uns zunächst die Trading-Kosten für die Spread-Wetten an. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kaufpreis sowie dem Verkaufspreis eines Marktes und entspricht in Wirklichkeit den Kosten für den Handel dieses Marktes. City Index notiert einen 2-Wege-Preis auf alle Märkte, den Geldkurs, zu dem die Trader verkaufen können, und den Angebotspreis, zu dem sie kaufen können. Je enger der Spread zwischen den beiden ist, desto schneller kann sich der Handel in gewinnbringende Bereiche bewegen.

Wie wird der Spread beim Bitcoin-Kauf gelesen?

Der Spread auf den Index A beträgt 21609/21613 oder 4 Punkte. Wenn Trader kaufen, tun sie dies zum höheren Preis von 21613. Der Markt muss 4 Punkte steigen, bevor der Verkaufspreis (das Gebot) 21613 erreicht und die Position ausgeglichen ist. Wenn der Index einen Spread von 1 Punkt hat, wird die Position möglicherweise viel schneller einen Gewinn erzielen.

Finanzierungskosten

Grundsätzlich ist die Platzierung von Standard-Stop- und Limit-Orders ist kostenlos. Es gibt jedoch eine einmalige Gebühr für garantierte Stop-Losses, die bei Auslösung berechnet wird. Wer eine Position über Nacht hält, muss mit Finanzierungskosten dafür rechnen. Dabei handelt es sich um eine Zinszahlung zur Deckung der Kosten für die Hebelwirkung, welche die Trader über Nacht nutzen. Übernachtfinanzierungen werden zum LIBOR (oder gleichwertig) +2,5 Prozent auf Long-Positionen berechnet und Trader erhalten LIBOR -2,5 Prozent auf Short-Positionen.

Hinweis: Garantierte Aufträge sind nur an bestimmten Märkten während der jeweiligen Marktzeiten verfügbar. Die Gebühren für die Ausführung dieser garantierten Aufträge kann variieren.

Kosten für CFD-Trading

Der CFD-Handel auf Indizes, Währungen, Rohstoffen und Anleihen ist provisionsfrei, jedoch unterliegen CFDs bei der Eröffnung und Schließung des Handels Provisionen. Die Provision wird auf der Grundlage des Gesamtwertes des Geschäfts berechnet. Die Preise variieren je nach Markt, wobei es bei den einzelnen Assets stets die wichtigsten Informationen und transparente Übersicht der möglichen Kosten gibt.

Finanzierungskosten auch bei CFDs möglich

Grundsätzlich sind Finanzierungskosten natürlich auch bei CFDs möglich. Für Differenzkontrakte mit Verfallsdatum fallen aber keine Finanzierungsgebühren an, da diese Verträge eine breite Streuung aufweisen und die Kosten für den Übertrag (Finanzierungskosten) in den Preis bereits einbezogen wurden. Die Berechnung der Finanzierungskosten bei der Haltung einer Position über Nacht, funktioniert wieder nach demselben Prinzip sowie unter Berücksichtigung vom LIBOR.

CityIndex Bitcoin Handel

Fixe und variabel Spreads bei Bitcoin

Grundsätzlich stellt City Index fixe und variabel Spreads zur Verfügung. Für Bitcoin belaufen sie sich beispielsweise auf 40 Euro, was sich aber je nach Marktsituation ändern kann. Bei den anderen Kryptowährungen bestehen Unterschiede. Wer Litecoin handeln möchte, hat beispielsweise Spreads von 1,2 USD und bei Bitcoin Cash 10 USD. Auch diese Spreads können sich je nach Marktsituation ändern.

Bitcoin kaufen und verschiedene Trading-Plattformen nutzen

Der Broker stellt für den Kauf oder Verkauf von Bitcoin zahlreiche Trading-Plattformen zur Verfügung, welche mit Echtzeitkursen versorgt werden. Sämtliche Handelsplattformen stehen kostenlos bereit und können je nach Wunsch der Anleger wahlweise direkt auf dem PC oder den mobilen Endgeräten genutzt werden. Wer sich für den Webtrader entscheidet, kann direkt vom PC aus agieren und erhält den Zugang über schnelle HTML5 Technologie, kann zahlreiche Charts komfortabel am großen Display analysieren und auf Nutzer-spezifische Indikatoren zurückgreifen. Als weitere Trading-Plattformen steht die mobile Anwendung für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung, welche kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden kann. Der Vorteil: Trader erhalten Live Streaming Preise und Charts und können auf die Live-Meldungen von Reuters zugreifen.

AT Pro und weitere interessante Trading-Plattformen

City Index stellt auch weitere Trading-Plattformen zur Verfügung, die allerdings heruntergeladen werden müssen. Dabei handelt es sich um AT Pro oder den bekannten MetaTrader 4. Für ambitionierte User empfiehlt sich die AT Pro Handelsplattform, den sie ist mit ihren innovativen Funktionen sowie dem vollständig anpassbaren Layout direkt auf die Bedürfnisse der professionellen Trader ausgerichtet. Die Anleger können beispielsweise eigene Trading-Templates zusammenstellen sowie über 100 Chart-Indikatoren nutzen. Außerdem gibt es eine noch größere Auswahl verschiedener Zeichentools, um die Analyse der Preise noch detaillierter vornehmen zu können.

MT4 für Bitcoin-Kauf nutzen

Der MetaTrader 4 ist nicht nur für den Handel mit Devisen bestens geeignet, sondern die Anleger können damit auch Trading-Entscheidungen rund um Bitcoin oder andere Internetwährungen treffen. Dieser steht kostenlos zum Download für Windows, Android oder iOS bereit und verfügt ebenfalls über eine hohe Funktionalität. Neben zahlreichen Werkzeugen und Indikatoren können die Trader auch automatische Handelssysteme damit nutzen. Für alle, die zunächst die verschiedenen Trading-Plattformen ausprobieren möchten, empfehlen wir das zwölfwöchige Demokonto, denn damit sind die Tests ohne Risiko möglich. Statt eigenem Kapital investieren die Trader das virtuelle Guthaben in Höhe von 10.000 Euro und können innerhalb des Testzeitraumes Bitcoin kaufen oder verkaufen sowie andere Kryptowährungen erfolgreich handeln. Die damit erzielten Gewinne kommen allerdings nicht zur Auszahlung, da sie nur virtuell generiert werden. Wer sich sicherer führt, kann sofort mit dem Live-Konto beginnen und natürlich damit bestenfalls Gewinne mit Bitcoin erzielen.

Tipp: mit dem Wirtschaftskalender nichts verpassen

City Index stellt den Anlegern nicht nur verschiedene Trading-Plattformen sowie über 12.000 Investitionsmöglichkeiten an den globalen Märkten zur Verfügung, sondern auch den kostenlosen Wirtschaftskalender. Damit sind die Anleger stets bestens informiert und verpassen keine wichtigen Entscheidungen mehr. Im Wirtschaftskalender sehen die Anleger stattdessen auf einen Blick, welche wichtigen Events anstehen und welche Auswirkungen sie eventuell auf die Entwicklung der Märkte haben können. Da vor allem Bitcoin besonders volatil und der Kurs durch Nachrichtenmeldungen leicht beeinflussbar ist, empfiehlt sich der Blick auf den Wirtschaftskalender.

Trading lernen und verbessern mit City Index leicht gemacht

Der Broker stellt nicht nur den Handel mit Bitcoin und anderen Internetwährungen zur Verfügung, sondern bietet auch adäquate Unterstützung dabei. Für alle Anleger, die Nachhilfe diesem Bereich benötigen oder einfach ihr Trading-Wissen auffrischen möchten, gibt es bei City Index zahlreiche kostenlose Möglichkeiten. Die Hilfestellung besteht aus verschiedenen Themenbereichen rund um den Handel. So erfahren die Trader beispielsweise mehr zu:

Auch die einzelnen Analysemöglichkeiten in Form der technischen oder fundamentalen Analyse werden detailliert mit zahlreichen Informationen bereitgestellt. Hinzu kommt die eigene Trading Akademie, welche in verschiedene Episoden unterteilt ist. Insgesamt gibt es sechs davon, welche sich alle einem bestimmten Thema widmen. Allerdings sind deutschsprachige Kunden hier etwas im Nachteil, denn der gesamte Content steht ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Dennoch können auch diese Anleger davon partizipieren, denn City Index hat die Informationen nicht nur anschaulich, sondern auch sprachlich vereinfacht aufbereitet, sodass auch nicht englischsprachige Trader dem Content folgen können.

CityIndex Weiterbildungsangebot

Video-Bibliothek gratis verfügbar

Neben dem Content zu Trading-Angeboten, Märkten und Möglichkeiten gibt es auch eine eigene Video-Bibliothek, die umfassend ebenfalls verschiedene Themen behandelt. Die Anleger erfahren beispielsweise in kurzen Videos, wie sie CFDs handeln, was Devisen eigentlich sind oder wie die Spreads berechnet werden.

Bitcoin kaufen bei City Index – sicher oder nicht?

Sicherheit spielt beim Handel mit Bitcoin, Litecoin und anderen Assets eine essenzielle Rolle. Ein Broker, der seinen Anlegern keine Sicherheit gewährleistet, ist natürlich für Trader immer ein Risiko. Selbst, wenn beim Handel Gewinne erzielt werden, ist bei einem weniger seriösen Broker beispielsweise nicht gewährleistet, dass die Anleger sie auch tatsächlich ausgezahlt bekommen. Deshalb schauen wir uns das Thema Sicherheit auch bei City Index näher an. Der Broker blickt auf eine längere Historie zurück und ist bereits seit 1983 existent. Damals wurde er in Großbritannien gegründet und ist mittlerweile einer der führenden Broker, wenn es um Spread Betting oder CFD-Trading geht. Mit über 12.000 Märkten zur Auswahl, darunter Internetwährungen, Devisen, Indizes, Aktien und Rohstoffe, haben Kunden Zugang zu einer Vielzahl von globalen Märkten. City Index hilft Händlern, zu wachsen und gibt ihnen die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um ihre Trading-Fähigkeiten zu verbessern.

FCA-Regulierung

Als renommierter Anbieter ist der Broker natürlich auch reguliert und untersteht der Aufsicht der Financial Conduct Authority (FCA). Damit einhergehend werden die geforderten Sicherheitsstandards (beispielsweise die Einlagensicherung bis zu 85.000 GBP) umgesetzt. Hinzu kommt die erhöhte Sicherheit durch Segregation, denn die brokereigenen Finanzmittel werden getrennt von den Kundengeldern aufbewahrt.

Bitcoin kaufen mit Differenzkontrakten oder DFTs möglich

City Index bietet seinen Anlegern gleich mehrere Möglichkeiten, um Bitcoin oder andere Internetwährungen zu handeln. Statt wie üblich bei vielen Brokern nur die CFDs, werden hier auch DFTs für den Handel angeboten. Damit haben die Trader deutlich mehr Möglichkeiten und können mit variablen Spreads investieren. Für die bessere Diversifikation des Portfolios stehen insgesamt mehr als 12.000 globale Finanzinstrumente zur Verfügung, zu denen natürlich auch die Internetwährungen zählen. Wer mit dem Handel beginnen möchte, kann einfach eines der drei Live-Konten eröffnen oder direkt mit dem Demokonto und 10.000 GBP virtuellem Guthaben beginnen. Mit ihrem Konto haben die Trader nicht nur Zugang zu unzähligen kostenlosen Analysen, Marktnachrichten in Echtzeit oder innovativen Trading-Plattformen, sondern können auch das umfangreiche Weiterbildungsangebot des Brokers nutzen. Sie können ebenfalls beim britischen Broker aktiv werden. Die Anmeldung für ein Trading-Konto funktioniert ganz einfach online und ist kostenfrei. Nutzen Sie jetzt die Chance und investieren Sie in Bitcoin-CFDs oder handeln Sie die Bitcoin-DFTs und sichern sich damit mittel- und langfristig die Gewinne.