new-recommended-broker-banner new-recommended-broker-banner

Admiral Markets MT5 – wie überzeugend ist diese Plattform?

aktualisiert: 31 Mrz 2021

Die Admiral Markets MT5 Plattform gehört zu den weltweit meistgenutzten Multi-Asset-Anwendungen. Trader und Investoren handeln darüber Devisen, CFDs und Co., machen sich die zahlreichen Tools die Marktbeobachtung und -analyse zu Nutze. Wer möchte, kann sogar automatisiert handeln und braucht dafür keine hochwissenschaftliche Ausbildung, sondern nutzt einfach die Features der Trading-Plattform mit höchster Usability.

Aus Admiral Markets wird Admirals

Admiral Markets, der führende Anbieter von Online-Handelsdienstleistungen, hat sich umbenannt und wird nun als Admirals bekannt sein. Admirals offeriert fortschrittliche und zukunftsweisende Lösungen für alle, die ihre Finanzangelegenheiten vereinfachen wollen. Der Handelsanbieter Admirals hat sich zu einem der bedeutendsten Online-Trading-Dienstleister entwickelt und bietet Wertpapierdienstleistungen für den Handel mit Forex und CFDs auf Indizes, Metalle, Energien, Aktien, Anleihen und digitale Währungen an. Durch die Erweiterung der Produktpalette um weitere Dienstleistungen will der Makler den nächsten Schritt in Richtung Zukunft machen. Admirals will künftig unter dem neuen Namen weiterwachsen und sich zum finanziellen Zentrum für Kunden und deren Finanzen weiterentwickeln.

Hier gibt es alle Vorzüge und Handlungsmöglichkeiten der MT5-Plattform auf einen Blick.

In diesem Erfahrungsbericht liest Du:

  • Was MT5 überhaupt ausmacht
  • Wie die Trading-Plattform angewendet wird
  • Wie jeder den Umgang mit MT5 verbessern kann
  • Wie der automatisierte Handel mit MT5 genutzt werden kann
  • Welche Trading-Möglichkeiten durch Admiral Markets geboten werden

Was zeichnet die Admiral Markets MT5 aus?

Die Admiral Markets MT5-Plattform ist für Devisen- und Börsenhändler mit smarter Trading-Ambition ein absolutes Muss. Sie hat unzählige Features, welche weit über die bloße Anzeige der Charts für die Marktanalyse gehen. Dazu gehören:

new-recommended-broker-banner
  • Anzeige der Charts mit 21 Timeframes und historischen Kursen
  • Technische Analysen mit über 80 Indikatoren und Analyse-Tools möglich
  • Algorithmischer Handel in MQL5-Umgebung nutzbar

Außerdem stehen für die Fundamentalanalyse zahlreiche Finanznachrichten und natürlich der Blick in den kostenlosen Wirtschaftskalender zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Handelssignale, welche das Kopieren erfolgreicher Trader mit nur einem Button-Klick ermöglichen.

Wer möchte, kann sich mithilfe der einzustellenden Warnungen via Push-Benachrichtigung wichtige Marktveränderungen zeigen lassen und durch die mobile Anwendung in Sekundenschnelle reagieren.

Wie wird die MT5 angewendet?

Wer den Admiral Markets MT5 möchte, hat verschiedene Download-Möglichkeiten zur Auswahl:

  • für iOS
  • für Android
  • für Mac

Für alle, die auf den Download verzichten möchten, gibt es eine gute Nachricht: Die Multi-Asset-Plattform kann auch über den Browser aufgerufen werden. Ganz egal, ob am PC oder das mobile Endgerät – die Usability ist dank der individuell angepassten Technik im Hintergrund überall optimal nutzbar.

Ohne eine Anmeldung klappt es allerdings nicht, denn jeder Trader muss sich entweder für das kostenlose Admiral Markets Demokonto oder das Live-Konto registrieren. Wer sich dazu entschließt, die Trading-Plattform zu testen und herunterzuladen, eröffnet damit zunächst automatisch das Demokonto und bekommt einmalig bis zu 500.000 € Guthaben spendiert. Diese virtuellen Bestände ermöglichen es, auf Tuchfühlung mit der Multi-Asset-Plattform zu gehen und sie ohne Risiko kennen zu lernen. Echte Gewinne werden damit nicht generiert, für Übungszwecke ist dieser Schritt allerdings optimal; vor allem für weniger erfahrene Trader.

Registrierung und Download: So wird’s gemacht

Die Anmeldung im Broker für die Nutzung der Trading-Plattform klappt ganz einfach. Zunächst muss der erste Teil der Anmeldemaske ausgeführt werden, bestehend aus:

  • Name
  • Vorname
  • E-Mail
  • Telefonnummer

Sind diese Angaben gemacht, kann der Download der Software über das Exe-Dokument gestartet werden. Natürlich wird auch der Download im Store von Google Play oder Apple bereitgestellt.

Admiral Markets MT5

Kostenlose Kontonutzung nur für begrenzten Zeitraum

Der Start mit dem Demokonto ist eine gute Möglichkeit, um zunächst Trading-Erfahrungen zu sammeln und die Plattform kennen zu lernen. Allerdings ist der Testzeitraum begrenzt und steht nur einige Tage zur Verfügung. Kein Grund zur Sorge, denn Admiral Markets bietet natürlich eine weitere kostenfreie Nutzung der Multi-Asset-Plattform an.

Dafür müssen sich Trader nur für das Live-Konto registrieren, was allerdings ebenso leicht in Sekundenschnelle möglich ist. Das Standard-Konto erfordert eine Mindesteinzahlung von 100 €, das Trading-Konto für den Handel von Wertpapieren und ETFs eine Einzahlung von 1 €. Wer sich für das Live-Konto registriert hat, bekommt das kostenlose Demokonto zusätzlich an die Seite gestellt. Damit sind fortan wieder risikolose Trades und das noch umfangreichere Testen der Multi-Asset-Plattform möglich.

Wie lässt sich der Umgang mit der MT5 üben?

Die Admiral Markets MT5 Trading-Plattform bietet unzählige Features, welche auf den ersten Blick gar nicht so leicht zu entdecken sind. Um die volle Funktionalität und Trading-Unterstützung zu erhalten, empfiehlt es sich, sich für das Kennenlernen der Plattform Zeit zu nehmen und den Umgang zu üben. Dafür stehen neben dem kostenlosen Demokonto unzählige Schulungsmaterialien bereit, mit deren Hilfe beispielsweise sämtliche Tools für die technische Analyse oder die Einstellungen der Benutzerfreundlichkeit im Detail erklärt und ausprobiert werden können.

Zusätzlich stehen beim Broker regelmäßige Analysen der einzelnen Märkte zur Verfügung, welche mit der Multi-Asset-Plattform nachvollzogen werden können. Damit dabei nichts schiefgeht und aufgrund falscher oder unüberlegter Trading-Entscheidungen keine Verluste entstehen, empfiehlt sich der Kennenlernprozess mit dem Demokonto. Wer sicherer ist, kann mit eigenem Kapital aktiv werden und mithilfe vom MT5 und dem Handelskostenrechner Prognosen über Gewinne und Verluste veranschaulichen; Trading-Entscheidungen noch souveräner treffen.

Wie nutze ich den Admiral Markets MT5 automatisierten Handel?

Der MT5 ist eine innovative Trading-Plattform, mit der es möglich ist, automatisierte Handelsentscheidungen zu treffen. Dafür müssen die Händler allerdings keine wahren Technikexperten sein, sondern einfach nur ein Grundverständnis für die Funktionalität der Multi-Asset-Plattform mitbringen. Es gibt Tausende Anwendungen für den automatisierten Handel in der Community, welche mit wenigen Klicks implementiert werden können.

Zusätzlich stehen auf dem MetaTrader Market viele kostenpflichtige Möglichkeiten zur Verfügung, um individuelle und noch bessere Trading-Roboter zu kaufen oder sogar temporär etwas günstiger zu mieten.

MQL5-IDE für noch mehr Trading-Erfolg

Wer gefallen an den automatisierten Trading-Lösungen gefunden hat und bereits etwas erfahrener ist, kann noch einen Schritt weitergehen. Die MQL5-IDE bietet viele Vorzüge, um individuell eigene Trading-Systeme zu programmieren und beispielsweise mithilfe des Strategietests zu überprüfen.

Welche Trading-Möglichkeiten bietet Admiral Markets?

Die MT5 Trading-Plattform eignet sich für alle Märkte und bietet die optimale Möglichkeit, dass auch weniger erfahrene Händler Märkte auf gut analysieren und fundierte Trading-Entscheidungen treffen können. Bei Admiral Markets stehen dafür folgende Märkte zur Auswahl:

  • Rohstoffe
  • Devisen
  • Wertpapiere
  • Indizes
  • ETFs
  • Kryptowährungen

Auch die Anleihen sind Bestandteil der Trading-Produkte des Brokers. Wer sich zunächst einen Marktüberblick verschaffen will, kann mit dem Demokonto starten und sich nützliche Informationen zu den Eigenheiten der Märkte holen. Dafür bietet Admiral Markets nicht nur umfangreiches, kostenloses Grundlagenwissen. Nein, der Broker geht einen Schritt weiter und stellt regelmäßige Analysen und Trading-Empfehlungen von Handelsexperten zur Verfügung.

Das richtige Kontomodell wählen

Damit die Trading-Aktivitäten aufgenommen werden können, gehören neben dem kostenlosen Demokonto auch verschiedene Live-Konto Modelle zum Angebot. Mit dem MT5 lässt sich allerdings nur das „Trade.MT5“ Konto wählen, was eine Mindesteinzahlung von 100 € erfordert.

Das Konto gibt es mit unterschiedlichen Währungen, wobei neben Euro auch USD auch acht weitere Währungen gewählt werden können. Die Vielfalt der Handelsinstrumente ist besonders hoch, denn so viel Auswahl gibt es mit den anderen Kontolösungen für den MT4 nicht. Trader können folgende Handelsinstrumente nutzen:

  • Anleihe-CFDs
  • ETF-CFDs
  • Aktien-CFDs
  • Rohstoff Futures-CFDs
  • Cash-Index-CFDs
  • Index Future-CFDs
  • Agrarrohstoffe-CFDs

Nicht zu vergessen auch die Devisen, Kryptowährung-CFDs, Metall-CFDs, Energie-CFDs. Private Trader haben die Möglichkeit, mit oder ohne Hilfe zu handeln, wobei er aus rechtlichen Gründen beschränkt ist. Maximal ist eine Hebelwirkung von 1:30 für private Händler möglich; wenn Demokonto und beim Handelskostenrechner kann sogar mit einem Hebel von 1:500 kalkuliert werden.

Admiral Markets Meta Trader 4 und 5

Zusätzliche Tools mit Admiral MT5 und dem Live-Konto nutzbar

Die Multi-Asset-Plattform ist ohnehin schon mit einer umfangreichen Toolsammlung ausgestattet. Wer das Live-Konto dazu eröffnet, kann auf weitere tolle Features zurückgreifen, beispielsweise:

  • One-Click Trading
  • MetaTrader TUNING: kostenlose Add-Ons
  • Volatility Protection
  • Markttiefe (Level II Pricing)

Die News und Analysen gibt es natürlich ebenfalls auf Wunsch sogar via Push-Benachrichtigung dazu. Die Händler haben bei Admiral Markets und der Nutzung des Trade.MT5-Kontomodells sogar Zugriff auf die Trading Central-Informationen, um durch Chartmuster ganz automatisch nach interessanten Trading-Chancen am Markt zu suchen. Wird durch eine Chance entdeckt, gibt es für Händler die unmittelbare Benachrichtigung, sodass jeder in Windeseile reagieren und seine Gewinne im besten Fall mitnehmen kann.

Hinweis: Aber Vorsicht, denn auch die beste Trading-Plattform schützt nicht vor unüberlegten, emotionalen Handel, der ohne ausreichende Absicherung und Trading-Strategie zu Verlusten führen kann.

Fazit: Admiral Markets MT5 noch besser als der Vorgänger

Der MT5 ist eine Trading-Plattform, welche sich größter Beliebtheit erfreut. Es gibt bereits eine ähnliche Plattform aus dem Hause MetaTrader, die aber längst nicht so viele Möglichkeiten bietet. Immerhin stehen mit dem MT5 Trading-Algorithmen, VPS-Unterstützung, kostenlose Marktdaten und Nachrichten sowie Level II Kursstellung zur Verfügung. Auch ein Übungsmaterial wurde gedacht, denn das kostenlose Demokonto ist der perfekte Einstieg, bestenfalls in Kombination mit den Angeboten von Admiral Markets zum Trading lernen.

FAQ

Nein, die Trading-Plattform kostet nicht extra. Wer sie herunterlädt, bekommt automatisch als nicht registrierter User ein Demokonto auf Zeit. Bei der Eröffnung des Live-Kontos gibt es die Multi-Asset-Plattform kostenlos dazu und sogar das Demokonto noch obendrauf. Kostenpflichtig sind nur bestimmte Tools für die automatisierten Handelsaktivitäten, welche im MetaTrader Store zur Verfügung stehen. Aber keine Angst, es gibt auch zahlreiche kostenlose automatisierte Trading-Lösungen.

Die Trading-Plattform kann heruntergeladen werden, muss es aber nicht. Sie steht für den PC oder die mobilen Anwendungen zur Verfügung und ist passgenau für jedes Betriebssystem und für jede Displaygröße konzipiert. Wer möchte, kann die Plattform für sein Smartphone oder Tablet herunterladen oder den mobilen Browser bemühen.

Die Usability der Multi-Asset-Plattform ist gut gelöst. Damit fällt es auch Trading-Anfängern deutlich leichter, die einzelnen Funktionen zu entdecken und zu verstehen. Wer etwas detaillierter und vor allem ohne Risiko üben möchte, sollte mit dem kostenlosen Demokonto beginnen. Hierbei werden maximal 500.000 € virtuelles Guthaben bereitgestellt, mit dem Trader auf der Plattform agieren und ihre Ergebnisse aus der Marktanalyse umsetzen können. Auch, wenn etwas schief geht, geht (noch) kein eigenes Guthaben verloren.

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage . 75 % of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider . You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money .