Skip to content

Den besten Broker für das Krypto Trading finden

Updated 25 Jan 2021
bester krypto broker

Im Zusammenhang mit dem Krypto Trading taucht immer wieder die Bezeichnung Krypto Broker auf. Aber was ist ein Krypto Broker eigentlich genau? Es handelt sich im eigentlichen Sinne um einen Forex oder CFD Broker. Dieser bietet den Tradern neben dem Handel von Rohstoff-, Aktien-, Index- und Devisen-CFDs auch die Möglichkeit, Krypto-CFDs zu handeln. Es gibt somit keine speziellen Broker, die sich ausschließlich auf das Krypto Trading konzentrieren.

Was ist beim Handel von Krypto CFDs über einen Krypto Broker zu beachten?

Trader, die auf der Suche nach einem geeigneten Krypto Broker sind, sollten zunächst darüber nachdenken, welche Kryptowährungen sie handeln wollen. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob sie sich ausschließlich auf digitale Währungen konzentrieren möchten oder ob für sie auch weitere Finanzinstrumente wie zum Beispiel Aktien oder Rohstoffe in Frage kommen. In diesem Fall ist es ratsam, im Vorfeld einen Broker Vergleich durchzuführen, da die Schwerpunkte der einzelnen Anbieter stark variieren können.

new-recommended-broker-banner

Bei einem Krypto Broker Vergleich sollten Trader grundsätzlich auf folgende Aspekte achten:

  • Webseite und Kundenservice möglichst in deutscher Sprache
  • Übersichtliche und einfach zu bedienende Handelsplattform
  • Transparente Darstellung der Gebühren und Konditionen
  • Sitz und Regulierung des Anbieters
  • Diverse Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen
  • Kostenloses Demokonto
  • Möglichst große Auswahl an Kryptowährungen und gegebenenfalls weiteren Basiswerten
  • Positives Kundenfeedback

Insbesondere Anfängern kommt es entgegen, wenn der Anbieter Ihnen eine benutzerfreundliche Handelsoberfläche bietet. Dazu gehören sowohl eine übersichtliche Internetseite als auch verschiedene Features und Funktionen. Darüber hinaus ist es vielen Tradern wichtig, dass ihnen der Broker nützliche Informationen, beispielsweise über einen Schulungsbereich oder FAQ, in deutscher Sprache zur Verfügung stellt. Dies muss erwähnt werden, da die Webseiten einiger Online Broker lediglich in englischer Sprache aufrufbar sind. Sofern sich der Broker mit seinem Handelsangebot auch an deutsche Trader richtet, ist es wichtig, dass für das Krypto Trading wichtige Informationen in deutscher Sprache verfügbar sind.

Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen über einen Broker?

Beim Krypto Trading werden Kryptowährungen über einen Online Broker gehandelt. Das Ziel dabei ist es, eine möglichst hohe Rendite zu möglichst niedrigen Gebühren zu erhalten. Der Trader spekuliert darauf, dass die Nachfrage nach einer bestimmten Kryptowährung steigt und sich der Kurs der Währung nach oben bewegt. Das bedeutet, dass er auf eine Wertsteigerung der Digitalwährung spekuliert.

Ein wesentlicher Vorteil des Handels mit Kryptowährungen ist, dass sich dieser unabhängig von Börsen oder Finanzinstituten durchführen lässt. Somit ist es möglich, auch kleinere Renditen gut auszunutzen. Der Handel mit digitalen Währungen nimmt bei Online Brokern heute noch keinen allzu großen Stellenwert ein. Jedoch nehmen immer mehr Broker Kryptowährungen aufgrund des positiven Trends in ihr Angebotssortiment auf, damit auch ihre Kunden von der Entwicklung der Digitalwährungen profitieren können.

Während Trader bei zahlreichen Brokern bereits den Handel mit Bitcoin durchführen können, sind jüngere Währungen häufig noch nicht zu finden. Neben dem klassischen Weg, bei dem ein Händler auf den Kursanstieg einer Kryptowährung spekuliert („long“ gehen), gibt es im Bereich des Krypto-Handels inzwischen auch die Möglichkeit, auf einen Wertverlust bzw. fallenden Kurs zu setzen („short“ gehen). Hieraus ergeben sich für den Trader attraktive Gewinnchancen.

Trader sollten bei der Entscheidung für einen Anbieter jedoch auf verschiedene Punkte achten. Neben den Kosten, die die Broker für den Handel mit digitalen Währungen verlangen, spielt unter anderem auch die Handelsumgebung eine wichtige Rolle. Nutzer sollten in Bezug auf die Sicherheit bedenken, dass es sich bei Kryptowährungen um ein sehr volatiles Finanzprodukt handelt. Zwar sind durchaus hohe Renditen möglich, bei dieser Art des Tradings muss aber stets auch mit hohen Verlusten gerechnet werden.

Das Krypto Trading über einen Forex oder CFD Broker gestaltet sich recht einfach, folgende Schritte sind dazu erforderlich:

  • Broker vergleichen und auswählen.
  • Trading-Konto bei dem Anbieter eröffnen.
  • Kryptowährungen wählen und über ihre Entwicklung informieren.
  • Trading Strategie auf der Grundlage von Analysen entwickeln.
  • Trades platzieren (auf einen steigenden oder fallenden Kurs setzen).

Der Handel mit Kryptowährungen ist zumeist gegen den Euro und den US-Dollar möglich. Ferner stellen die Broker weitere Krypto-Paare zur Auswahl. Erwirbt also ein Händler über einen Krypto Broker beispielsweise Bitcoins, werden diese in der entsprechenden Anzahl gekauft und in Euro oder US-Dollar verkauft. Sofern es dabei zu einem Kursanstieg des Bitcoin kommt, kann mit einem Gewinn verkauft werden. Der Wert des Bitcoin wäre hier höher als der des Euro oder des US-Dollars zum Zeitpunkt des Kaufs. Ereignet sich dagegen ein Kursabfall, kommt es zu einem Verlustgeschäft.

Krypto Trading mit einem Broker

Ein Trading-Konto bei einem Krypto Broker eröffnen

Damit der Handel mit Kryptowährungen über einen Krypto Broker überhaupt möglich wird, ist es notwendig, bei diesem ein Handelskonto zu eröffnen. Wichtig ist natürlich, dass der jeweilige Forex oder CFD Broker auch Kryptowährungen in seinem Angebot hat. Wer sich nach einem Broker Vergleich für einen Anbieter entschieden hat, kann sich online auf der Webseite des Dienstleisters registrieren.

Viele Broker stellen ihren Kunden ein oder mehrere Konto-Modelle zur Verfügung. Dabei werden neben persönlichen Daten in der Regel auch Fragen zu den bisherigen Erfahrungen im Trading Bereich sowie zur finanziellen Situation gestellt. Um über das Trading-Konto eines Krypto Brokers handeln zu können, ist zuletzt auch eine Verifizierung, etwa per Video-Ident, durchzuführen.

Warum müssen Trader ihr Broker-Konto verifizieren?

Internationale Finanzvorschriften verlangen, dass die Inhaber von Trading-Konten im Vorfeld überprüft werden müssen. Mit der Verifizierung „beweist“ der Kontoinhaber, dass er der ist, für den er sich ausgibt, und dass kein illegales Kapital in das System gelangt.

Im Rahmen der Verifizierung legt der Kontoinhaber seinen Personalausweis, Führerschein oder Reisepass sowie ein Adressdokument (zum Beispiel Bankauszug, Versorgungsrechnung) vor. Der Krypto Broker verlangt zusätzlich ein Selfie, in dem der Nutzer seine Ausweisdokumente vorzeigt, sowie ein Blatt Papier, auf dem das aktuelle Datum und der Brokername vermerkt sind. Die Informationen auf den Dokumenten müssen dabei klar und deutlich zu erkennen sein. Die gescannten Kopien sind dem entsprechenden Abschnitt auf dem Konto-Anmeldeformular beizufügen. Der Verifizierungsvorgang kann je nach Anbieter etwas variieren.

Wer sich im Vorfeld mit dem Service eines Brokers und dem Krypto Trading vertraut machen möchte, ohne hierfür echtes Geld einzusetzen, findet bei vielen Anbietern ein kostenloses Demokonto vor. Insbesondere Einsteigern ist es anzuraten, Gebrauch von einem solchen Testkonto zu machen. Aber auch für erfahrene Trader ist ein Demokonto geeignet, etwa um neue Handelsstrategien auszuprobieren.

Krypto Broker Vergleich: Sicherheit und Service

Beim Handel mit Kryptowährungen spielt die Sicherheit eine besonders große Rolle. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Service eines Brokers genau zu betrachten, bevor eine Registrierung in Erwägung gezogen wird. Um einen Krypto Broker zu prüfen, sollten in diesem Zusammenhang unter anderem folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wo befindet sich der Sitz des Anbieters, gibt es in Deutschland eine Niederlassung?
  • Wird der Broker ordnungsgemäß von einer Aufsichtsbehörde reguliert (z. B. BaFin)?
  • Stellt der Anbieter Konditionen und Informationen transparent auf seiner Webseite dar?
  • Gibt es ein aussagekräftiges Impressum auf der Internetseite?
  • Wird mit den Kundengeldern und -daten ordnungsgemäß umgegangen?
  • Wie ist der (deutschsprachige) Kundenservice erreichbar – per E-Mail, Telefon oder Live-Chat?

Können diese Fragen positiv beantwortet werden, so ist das ein erster Hinweis auf die Seriosität und Vertrauenswürdigkeit eines Krypto Brokers. Zusätzlich können Berichte in der Fachpresse sowie Kundenmeinungen dabei helfen, den passenden Broker für das Krypto Trading zu finden.

Service: Handelssoftware, Weiterbildungsangebot und Kundensupport

Ein guter Broker sollte den Nutzern einen kompetenten Kundenservice anbieten. In der Regel lassen sich über ein Glossar oder den FAQ-Bereich zwar bereits viele Informationen finden. Jedoch lassen sich einige Fragen häufig nur direkt mit dem Kundenservice besprechen. Neben einer E-Mail-Adresse und einer Telefon-Hotline sollte möglichst auch ein Live-Chat zur Verfügung stehen. Selbstverständlich ist es für deutsche Kunden erfreulich, wenn sie mit einem deutschsprachigen Servicemitarbeiter reden können. Dies ist jedoch vor allem bei Brokern, die im Ausland ansässig sind, nicht immer gegeben.

krypto broker vergleich illustration

Weitere Kontaktmöglichkeiten sind beispielsweise ein Kontaktformular auf der Webseite, eine Faxnummer oder der schriftliche Weg. Zum Service eines guten Brokers zählt darüber hinaus ein Schulungsangebot. Einige Anbieter können auch hier punkten, weil sie ihren Kunden ein besonders umfangreiches Angebot bereitstellen. Bei anderen Brokern sind wiederum keinerlei Schulungsmaterialien sowie Seminare oder Webinare zu finden. Vor allem für Anfänger sind derartige Angebote aber wichtig, da diese sich mit dem Krypto Trading in der Regel noch nicht ausführlich beschäftigt haben.

Nicht zuletzt spielen auch die Handelsmöglichkeiten, die der Broker anbietet, bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Viele Anbieter stellen neben dem klassischen WebTrader heute außerdem die innovative Trading Software MetaTrader 4 zur Verfügung. Auch die Nachfolgerversion, der MetaTrader 5, kann bei einigen Anbietern bereits für den Handel mit Kryptowährungen eingesetzt werden. Auch mobile Handelsmöglichkeiten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie den Tradern ein zeitlich und örtlich flexibles Handeln ermöglichen. Dazu können zumeist kostenlos mobile Anwendungen aus einem App-Store heruntergeladen werden, etwa für mobile Endgeräte mit den Betriebssystemen iOS und Android. Mit den Apps lassen sich zudem sämtliche Funktionen einer Handelsplattform vollständig nutzen.

Kryptowährungen und Social Trading

Wer Kryptowährungen nicht direkt über eine Krypto Börse kaufen, sondern lediglich auf den Kursverlauf von digitalen Währungen spekulieren möchte, für den ist ein Krypto Broker gut geeignet. Der Handel über einen Broker kann mehrere Vorteile haben. Sie bieten beispielsweise auch Werkzeuge für die technische Chartanalyse an. Darüber hinaus ist bei den meisten Anbietern der Handel mit Hebelwirkung möglich.

Beim Handel mit Kryptowährungen ist auch das Social Trading eine stetig wachsende Branche. Das Konzept beruht hierbei auf dem Erfahrungsaustausch und der sozialen Interaktion der Nutzer. Der Broker eToro zählt zu den beliebtesten Anbietern und Marktführern.

Die Registrierung bei eToro ist kostenfrei und vor allem Einsteiger können von dem Austausch auf der Plattform profitieren. Denn es ist nicht nur möglich, einzelne Trades von anderen erfahrenen Tradern anzusehen, sondern auch das Kopieren von ganzen Portfolios. Somit erhalten Anfänger schnell eine Übersicht über gute Strategien und können ihre Kenntnisse dadurch erweitern. Fortgeschrittene Trader können ihre Investments mit anderen Nutzern teilen und auf diesem Wege neue „Follower“ finden, die ihnen ein passives Einkommen ermöglichen.

Es handelt sich bei eToro jedoch nicht nur um einen klassischen Broker für Kryptowährungen. Im Angebot der Plattform befinden sich auch Aktien, ETFs, Rohstoffe und CFDs. Darüber hinaus ist es möglich, reguläre Währungen und Edelmetalle zu handeln. Kunden profitieren daneben von einer eigenen Debitkarte.

Wer sich für den klassischen Weg des Krypto-Handels interessiert, wird ebenfalls bei eToro fündig. Denn der Broker bietet ferner reguläre Wallets für digitale Währungen an. Somit können diese gekauft und transferiert werden.

Durch eToroX bietet der Broker zudem eine Alternative mit Fokus auf Kryptowährungen an.

Vor- und Nachteile der Verwendung eines Brokers für Kryptowährungen

Bei der Verwendung von Kryptowährung Brokerage Plattformen gibt es mehrere Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Was sind die Vorteile?

Sie erfordern keine Wallet und sind sicher. Das Hacken von Wallets und der Diebstahl von darin enthaltenen Informationen wie Private Keys war beim Austausch von digitalem Geld das größte Problem. Hierbei gingen jährlich Millionen von Euro verloren. Bei den Plattformen für Kryptowährungen besteht dieses Problem nicht.

Ein weiterer Vorteil, der für das Krypto Trading spricht, ist die Hebelwirkung. Das heißt, dass der Trader mit einem geringeren Geldbetrag größere Positionen aufbauen und halten kann, als er normalerweise imstande gewesen wäre.

Darüber hinaus hat der Trader auch Zugang zu Analysewerkzeugen wie Indikatoren, Nachrichtenbalken, Grafiken oder Marktforschungsinstrumenten.

Broker für Kryptowährungen Veranschaulichung

Was sind die Nachteile?

Krypto Trader besitzen keine „echten“ Kryptowährungen, wenn sie mit einem Brokerage für Krypto traden. Wer also Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin in Besitz nehmen möchte, sollte nicht über Brokerage-Plattformen handeln. Auf einer Krypto Börse können interessierte Händler Kryptowährungen kaufen und verkaufen.

Auf Krypto-Plattformen kann der Missbrauch von Hebeln (Leverage) zu ernsthaften Problemen führen. Auch die Übernachtgebühren für Bitcoin können sehr hoch ausfallen, was die Rendite deutlich schmälert.

Fazit: Gute Krypto Broker über einen Anbieter Vergleich finden

Nach wie vor findet der Handel mit Kryptowährungen hauptsächlich über verschiedene Börsen (Direkthandel) statt. Aber auch Krypto Broker erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und verzeichnen vermehrt neue Kunden. In vielen Fällen bietet der Handel mit Krypto CFDs den Vorteil, dass eine hohe Hebelwirkung möglich ist und sich auch mit kleinen Einsätzen hohe Gewinne erzielen lassen. Damit verbunden kommt allerdings auch ein höheres Risiko für Verluste zum Tragen.

Auch die einfache Verwaltung des Portfolios ist ein weiterer Vorteil, der für das Krypto Trading spricht. Da der Handel nicht mit „echten“ Kryptowährungen erfolgt, müssen die Nutzer kein spezielles Wissen über digitale Währungen besitzen. Darüber hinaus beschränkt sich der Handel nicht allein auf Kryptowährungen, da die meisten Broker auch andere Assets wie zum Beispiel Aktien, Devisen oder Rohstoffe anbieten. So kann das Portfolio mit anderen Werten kombiniert werden und zum Beispiel mit Bitcoin Aktien diversifiziert sein.